+49 89 23 88 90 52 info@reinventis.com

Intrapreneurs @ Speed

Intrapreneurs @ Speed - © REINVENTIS. Alle Rechte vorbehalten.

Intrapreneurship – in nur 3 Wochen unternehmerisches Denken und Handeln lernen.

Um am Markt relevant zu bleiben, müssen Unternehmen, Marken und Immobilien regelmäßig neu erfunden werden. Teams sollten  dabei zu mehr unternehmerischen Denken und Handeln (Intrapreneurship) motiviert und gefördert werden. Innovationszyklen und -prozesse für neue Produkte, Dienst- oder Serviceleistungen können so beschleunigt werden. Aber wie werden aus Mitarbeitern echte Intrapreneure?

Neugierig geworden?
Rufen Sie einfach an: +49 (0) 89 23 88 90 52 oder senden Sie eine E-Mail: info@reinventis.com

TeilnehmerInnen

Workshops

Geschäftsideen

Neue Werte, Fortschritt und Wachstum durch Innovation zu schaffen, stellt viele Investoren, Führungskräfte und Teams vor ständig neue Herausforderungen. Seit 2006 unterstützt REINVENTIS als Innovationsagentur bundesweit Investoren, Führungskräfte und Teams diese Herausforderungen wertschöpfend, agil und kreativ zu meistern.

Repositionierung, Neuerfindung und Zukunftsgestaltung als Innovationshilfe für Marken, Unternehmen und Immobilien.
Von der Idee bis zur Vermarktung.

Erik A. Leonavicius, Inhaber der Innovationsagentur REINVENTIS in München

Was ist Intrapreneurship?

Intrapreneurship bezeichnet das unternehmerische Verhalten von Mitarbeitern in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen – der Begriff Intrapreneurship setzt sich zusammen aus den beiden englischen Wörtern „Intracorporate“ und „Entrepreneurship“. Die Mitarbeiter sollen sich idealerweise so verhalten, als ob sie selbst Unternehmer (Entrepreneur) wären. Der Begriff wurde 1978 durch Gifford Pinchot III geprägt.

Durch mehr Verantwortungsbewusstsein und eigenverantwortliches Handeln, Mitdenken und aktive Gestaltung des Unternehmens soll die Flexibilität und Innovationskraft eines Unternehmens erhöht werden.

Zudem ist unternehmerisches Handeln dann besonders gefragt, wenn große Unternehmen Teile (z.B. neue Geschäftsfelder) ihres Geschäfts in eigenständige Einheiten auslagern und sie als kleine und mittlere Unternehmen (KMU) am Markt agieren lassen.

Intrapreneurship-Programme umfassen in der Regel ein Bündel an Aktivitäten, die sowohl beim Unternehmen als auch beim einzelnen Mitarbeiter ansetzen: Das Management muss Unternehmertum fördernde Rahmenbedingungen bereitstellen (z. B. flache Hierarchien, offene Kommunikations- und Informationskultur, Anreizsysteme, räumliche, methodische und technische Infrastrukturen). Die Mitarbeiter müssen entsprechend geschult werden, um unternehmerische Tugenden (z. B. Kostenbewusstsein, Kundenorientierung, Eigeninitiative, Kreativität, unternehmerisches Denken und Handeln) zu verinnerlichen.

Zu den innovationsförderlichen Strukturen im Unternehmen, welches aus seinen Mitarbeitern Intrapreneure machen wollen, gehören insbesondere auch
 

  • Durchdringung des Teams mit Vision, Mission und Strategie
  • Verantwortung für Ziele, Vorgehensweise und Ergebnisse.
  • Wenige, aber ausreichend viele Regeln und flexible Bürokratie im abgestimmten Rahmen.
  • Freiräume – Aktivitäten außerhalb der Stellenbeschreibung erlauben.
  • Toleranz gegenüber Fehlern (frühes „Scheitern“ im sicheren Rahmen fördern, um die Kosten und Auswirkungen weitestgehend zu minimieren).
  • Transparenz, Partizipation, Vertrauen und Verantwortung bei Entscheidungen.

Was ist Intrapreneurs @ Speed?

Das Intrapreneurs @ Speed Programm von REINVENTIS hilft Unternehmen maßgeschneidert und im abgestimmten Rahmen die Mitarbeiter für unternehmerisches Denken und Handeln zu motivieren und zu fördern. Teams erhalten durch das interaktive Intrapreneurs @ Speed Programm die Möglichkeit ein eigenes Intrapreneurship-Projekt moderiert und mit Hilfestellung zu durchlaufen sowie dabei auf spielerische Art und Weise die notwendigen Werkzeuge als zukünftige Intrapreneure in sehr kurzer Zeit kennen und anwenden zu lernen. Auf Wunsch kann das Intrapreneurs @ Speed Programm auch Remote, also virtuell und damit standortunabhängig durchgeführt werden.

Modul 1 - verstehen & recherchieren

Das erste Modul „verstehen & recherchieren“ befasst sich mit der Auswahl geeigneter Zielgruppen, deren Lebenswelten und aktuellen Problemstellungen. Mit Hilfe von Recherchen im Internet, Literatur und anderen Medien werden Details über die Zielgruppen und deren Problemstellungen ermittelt.

Modul 2 - beobachten & definieren

Das zweite Modul „beobachten & definieren“ befasst sich damit die gewünschte Zielgruppe und deren Problemstellungen im realen Leben zu beobachten. Anschließend werden die Ursachen der Problemstellungen weiter untersucht und daraus Anforderungen an die ideale Problemlösungen abgeleitet.

Modul 3 - generieren & auswählen

Im dritten Modul „generieren & auswählen“ werden auf Basis einer Anforderungsliste an die Problemlösung strukturiert und kreativ verschiedene Ideen generiert und anhand von zuvor abgestimmter qualitativer bzw. quantitativer Kriterien zur weiteren Entwicklung ausgewählt.

Modul 4 - ausprobieren & testen

Beim vierten Modul „ausprobieren & testen“ werden von den ausgewählten Ideen entsprechende funktionsfähige Prototypen erstellt und mit Hilfe von Testnutzern entsprechend getestet und optimiert. Meist kristallisiert sich an dieser Stelle bereits nur noch eine Idee als Prototyp heraus, die weiterverfolgt werden sollte.

Modul 5 - modellieren & validieren

Das fünfte Modul „modellieren & validieren“ befasst sich mit dem Modellieren von Geschäfts- und Betriebsmodell sowie erstem groben Realisierungsfahrplan, Definition notwendiger Schlüsselpartner und Entwicklung einer Vermarktungsstrategie. Im Rahmen der Validierung wird mit Hilfe einer kaufmännischen, rechtlichen, standort-spezifischen, technischen und organisatorischen Machbarkeitsuntersuchung eine mögliche Realisierung überprüft. Alle Informationen münden in eine Wirtschaftlichkeitsprognose. Meist endet dieses Modul mit der Erstellung einer Entscheidungsvorlage für die Freigabe der Realisierung.

Modul 6 - realisieren & skalieren

Im sechsten Modul wird eine Skalierungsstrategie entwickelt und die notwendigen Maßnahmen in einem Detail-Realisierungsfahrplan mit berücksichtigt. Nach Freigabe (meist durch einen Pitch vor dem Management / Vorstand) kann nun die Realisierung und Skalierung dann starten.

Probleme schneller erkennen und lösen und dadurch bessere Entscheidungen treffen

Value Design Thinking - © REINVENTIS. Alle Rechte vorbehalten.

Value Design Thinking

Sie möchten neue Werte durch vernetztes Denken und eine international erprobte, menschen-zentrierte Problemlösungs- und Kreativitätsmethode mit passenden Werkzeugen schaffen?

Value Design Sprints für Innovation - © REINVENTIS. Alle Rechte vorbehalten.

Value Design Sprints

Sie möchten Frage-, Problem- und Aufgabenstellungen im Team mit geringem Diskussionsaufwand in nur 1 bis 5 Tagen agil, kreativ und eventuell auch virtuell, also standortunabhängig lösen?

Value Design Sparrings - © REINVENTIS. Alle Rechte vorbehalten.

Value Design Sparrings

Sie möchten als Führungskraft oder Investor einen kompetenten Gesprächs- und Sparringspartner in einem diskreten und sicheren Rahmen für alle Fragen rund um Ihr Innovationsvorhaben finden?

Value Design Trainings - © REINVENTIS. Alle Rechte vorbehalten.

Value Design Trainings

Sie möchten neue Wege und agile Methoden zur Wertschöpfung, zum Fortschritt und Wachstum durch Innovation kennen- sowie schnell, einfach und kreativ anwenden lernen?

Innovationshilfe für Marken, Unternehmen und Immobilien

1. entdecken

  • Status-quo
  • Bedürfnisse
  • Potenziale
  • Alleinstellungsmerkmale
  • Wettbewerbsvorteile

2. entwickeln

  • Ideen
  • Konzepte
  • Erlebnisketten
  • Vermarktungsstrategie
  • Realisierungsfahrplan
w

3. erproben

  • Prototypen
  • Geschäftsmodell
  • Betriebsmodell
  • Machbarkeitsprüfung
  • Optimierungsmaßnahmen

4. einführen

  • Schlüsselpartnerwahl
  • Technologieeinsatz
  • Umsetzungsbegleitung
  • Qualitätssicherung
  • Erfolgsmessung

Branchenübergreifende Zusammenarbeit mit Start-Ups bis zu etablierten Unternehmen

Ziele der Zusammenarbeit

  • Neues schaffen
  • Zukünftiges gestalten
  • Bestehendes verbessern
  • Erfolgreiches ausbauen
  • Relevantes vermarkten
  • Notwendiges digitalisieren

Inspiration der Zusammenarbeit

  • Menschen
  • Standorte
  • Design
  • Kulturen
  • Technologie
  • Weltweite Trends
}

Zeitpunkte der Zusammenarbeit

  • Planungsphase
  • Betriebsphase
  • Wachstumsphase
  • Modernisierungsphase
  • Nachfolgephase
  • Exitphase

Formate der Zusammenarbeit

  • Beratung
  • Workshops
  • Sprints
  • Sparrings
  • Vorträge
  • Trainings

Profitieren Sie von den Vorteilen der Zusammenarbeit

Z

Problem- und Aufgabenstellungen agil, kreativ und wertschöpfend zu lösen.

Z

Nachvollziehbare, strukturierte und umsetzbare Konzepte zu erarbeiten.

Z

Mehr Kreativität entwickeln und bewährtes Methodenwissen zu nutzen.

Z

Neue Werte und nachhaltige Marktchancen durch Nutzerzentrierung zu schaffen.

Z

Frisches Know-how und Inspiration von Außen nach Innen zu generieren.

Z

Bestehende Komplexität bei Innovationsprojekten zu reduzieren.

Wie möchten Sie heute unterstützt werden?

Gerne können Sie die Möglichkeiten eines kostenlosen telefonischen Vorgespräches nutzen in dem eine potentielle Zusammenarbeit geklärt werden kann.
Zur Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung stehen Ihnen nachstehende Wege zur Verfügung:
Kontaktformular, Telefonkontakt: +49 (0) 89 23889052, E-Mail: info@reinventis.com oder Skype: REINVENTIS als Video-Anruf.

Vielen Dank für Ihr Interesse an REINVENTIS. Die nachstehenden Felder helfen, Ihre Anfrage schnellstmöglich zu bearbeiten und entsprechend weiterzuleiten. Sie können mit einer Antwort innerhalb von ein bis zwei Werktagen rechnen. Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt.

Die Nutzung des Kontaktformulars sowie die Übermittlung Ihrer Nachricht und Daten erfolgt freiwillig und im Rahmen einer vor- oder vertraglichen Zusammenarbeit. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

5 + 14 =